Kooperationen

Mit den Universitätskliniken Rostock (insbesondere Neurologie und Radiologie) und Greifswald sowie weiteren Kliniken (z. B. Güstrow) werden intensive partnerschaftliche Kontakte gepflegt. So besteht u.a. ein Teleradiologie – Vertrag mit der Radiologie der Universität Rostock.

Mit der Apotheke des Südstadtklinikums Rostock besteht ein Versorgungsvertrag hinsichtlich Lieferung von notwendigen Medikamenten sowie für Beratungen und Vor – Ort – Kontrollen in der Klinik.

2013 wurde ein Vertrag über die Krankenhaushygiene und infektiologische Betreuung der Klinik mit dem Krankenhaushygieniker der Universität Rostock abgeschlossen.

Desweiteren findet eine fachlich hoch spezialisierte und intensive Zusammenarbeit auf Konsiliarebene in folgenden Fachgebieten statt:

  • Augenheilkunde
  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • HNO
  • Neurochirurgie
  • Ophtalmologie
  • Urologie

(Aufzählung in alphabetischer Reihenfolge, keine Rangfolge)

Seit Anfang 2013 arbeitet die Klinik zudem mit einem Optometristen zur neurovisuellen Beratung zusammen.

Auf dem Gelände der Fachklinik befindet sich auch das "Haus der Betreuung und Pflege" für Menschen mit schweren neurologischen Erkrankungen, insbesondere für Menschen im Wachkoma. Die Einrichtung ist Teil der neurologischen Rehabilitationskette.

Eine weitere Kooperation besteht mit dem „Verein zur Förderung der neurologischen Rehabilitation“, z.B. durch Nutzung von vom Verein organisierten Weiterbildungsveranstaltungen.

Außerdem kooperieren die einzelnen Therapiebereiche mit relevanten Selbsthilfegruppen (z.B. MS-Selbsthilfegruppe oder Aphasikergruppe) aus der Region sowie dem Behindertenverband bzw. Behindertensportverband MV, um Patienten mit Entlassung aus der Rehabilitationseinrichtung entsprechende Ansprechpartner zu vermitteln.