Indikationen

  • Neurologische Erkrankungen aller Schweregrade, insbesondere nach:
    - Schlaganfällen
    - Schädelhirntraumen
    - Hypoxie sowie
    - Multipler Sklerose
    - Morbus Parkinson
    - Guillian Barre-Syndrom
    - Amyotrophe Lateralsklerose
    - Polyneuropathien
  • Zustand nach Operationen am Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven, an Bandscheiben, Wirbelkörperersatz
  • Zustand nach Unfällen und Operationen am Stütz- oder Bewegungsapparat, insbesondere nach Gliedmaßenamputation, Gelenkersatz
  • Zustand nach entzündlichen und degenerativen Erkrankungen der Knochen, Bänder und der Gelenke
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates mit schwerwiegenden Begleiterkrankungen, welche zum Verlust der Mobilität geführt haben

 

Kontraindikationen

Kontraindikationen für Behandlungen in unserer Klinik sind:

  • fehlende Rehafähigkeit
  • fehlende Motivation zur Rehabilitation
  • ausgeprägte psychiatrische Begleiterkrankungen
  • Sepsis
  • Patienten mit externen Herzschrittmachern
  • fehlende Umstellmöglichkeit auf mobile Beatmungsgeräte bei beatmeten Patienten
  • Maskenbeatmung (außer CPAP zur Nacht)
  • liegende Pleuradrainagen und VAC – Verbände nur nach spezieller Rücksprache